ss_484949437 Fahrrad Fahrradtour Sommer
Foto: Symbolbild

BENEFIZRADTOUR | Radtreff Rhein-Neckar macht Station am Bruchsaler Schloss

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

18.09.2020 | Zum wiederholten Mal macht der Radtreff Rhein-Neckar auf seiner jährlichen Benefiztour Station in Bruchsal. Rund 300 Radrennfahrer/-innen jeden Alters werden am kommenden Sonntag zur Mittagsrast am Bruchsaler Schloss erwartet. Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick wird sie persönlich begrüßen.

Die große Gruppe startet in Nußloch und fährt im geschlossenen Verbund durch den hügeligen Kraichgau. Nach einer Getränkepause in Kraichtal-Gochsheim erreichen die Fahrer/-innen von Untergrombach kommend Bruchsal. Sie werden von der Polizei angeführt und gesichert. Von Bruchsal aus treten sie den Rückweg an nach Nußloch über Forst, Stettfeld, Zeutern und Östringen.

Die durch den Radtreff Rhein-Neckar eingeworbenen Spenden dienen dem Kampf gegen Leukämie bei Kindern. Mit dem Geld wollen die Organisatoren die Heilungschancen und die Betreuung betroffener Kinder verbessern. Initiator der seit 1998 jährlich durchgeführten Benefiztour ist Dr. h.c. Manfred Lautenschläger, Gründer der MLP Finanzdienstleistungen AG und der Manfred Lautenschläger-Stiftung.

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

Schloss Bruchsal | Aktion „Öffne mich ‒ Geschichte zum Mitnehmen“ startet wieder am 28. März

26.03.2021 | Die Schlossverwaltung Bruchsal füllt erneut Kuverts mit Anekdoten und Erzählungen: Am kommenden Sonntag …

T-Shirts für den guten Zweck | Spendenaktion der Wöhrle GmbH

26.03.2021 | Mit einer Spendenaktion hat das Omnibusunternehmen „Wöhrle“ auf die deutsche Muskelstiftung (DMS) aufmerksam …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.