fbpx

BAHNHOFSAREAL in BRUCHSAL | Mutmaßlicher Einbrecher stirbt nach Gerangel mit Zeugen

Lass das deine Freunde wissen!

5.11. | Ein 46-Jähriger mutmaßlichem Einbrecher hat nach ersten Erkenntnissen am Freitag gegen 04:50 Uhr mittels eines Hammers gewaltsam Zutritt zu einer im Bruchsaler Bahnhof gelegenen Espressobar verschafft und soll aus einem Spielautomaten eine Geldkassette entwendet haben.

Ein 27-jähriger Zeuge soll den Tatverdächtigen dabei beobachtet und auf einem nahegelegenen Parkplatz angesprochen haben. Dabei soll der mutmaßliche Einbrecher den Zeugen bedroht haben. Bei einem sich anschließenden Gerangel zwischen den beiden Männern sei der 46-Jährige plötzlich bewusstlos zusammengebrochen.

Er musste von den durch den 27-Jährigen verständigten Polizeibeamten reanimiert werden und wurde schließlich durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus verbracht. Am späten Freitagvormittag stellten Ärzte seinen Hirntod fest.

Die genaue Todesursache ist Gegenstand der andauernden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Kriminalkommissariats Bruchsal.

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.