Lebensmittelkontrolleur bei der Wareneingangskontrolle in einem Zerlegebetrieb.

BADEN-WÜRTTEMBERG | Fleischproduktion deutlich rückläufig (Archiv 2022)

Lass das deine Freunde wissen!

4.5.22 | Weniger Rind-und Schweineschlachtungen im ersten Quartal 2022.

In Baden-Württemberg waren die Rinder- und Schweineschlachtungen im ersten Quartal 2022 stark rückläufig. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, lag die Rindfleischerzeugung mit insgesamt 30 800 Tonnen (t) mehr als ein Fünftel (−21,2 %) unter der Menge des Vorjahreszeitraums. So wurden etwa 9 500 Bullen, 7 700 Kühe und 4 100 Färsen weniger als im ersten Quartal des Vorjahres geschlachtet.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres wurden knapp 84 000 t Schweinefleisch in Baden-Württemberg erzeugt. Dies entspricht einem Rückgang von rund 10 800 t (−11,4 %) zum Vorjahreszeitraum. Die Schlachtungen reduzierten sich um fast 90 600 Schweine (−8,6 %).

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

Was war? Was kommt?

Der Landfunker-Newsletter kommt rechtezitig zum Wochenende
NEUE VIDEOS ++ BLAULICHT-NEWS ++ AUSGEH-TIPPS

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Getränk Whiskey Alkohol Rausch Bar

Unser Genuss-Tipp | 1.3.2024 | Untergrombacher Geschichte und Genüssen auf der Spur

Der Untergrombacher Geschichte und Genüssen auf der Spur: Besuch des Heimatmuseums Freitag, 1.3.2024 16:00 Inkl. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hide picture