Rettungshubschrauber war im Einsatz - musste aber nicht eingreifen

Vollsperrung auf A5 – Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrer


Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagnachmittag gegen 13:30 Uhr auf der A5 bei Bruchsal. Laut Angaben der Polizei übersah der Fahrer des Saugbaggers den aufgrund eines Staus bremsenden Sattelzug und prallte in dessen Heck. Die Autobahn war voll gesperrt, was zu massivem Rückstau führte.

Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrer

Bei der Kollision wurde der Fahrer des Saugbaggers im Beinbereich eingeklemmt. Die Feuerwehr Bruchsal wurde alarmiert und konnte den Fahrer aus seiner misslichen Lage befreien. Der Verletzte wurde mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle im Einsatz.

Sperrung und Verkehrsstau auf der A5

Die Autobahn war in Fahrtrichtung Nord für die Rettungs- und Bergungsarbeiten vollständig gesperrt. Dies führte zu einem erheblichen Rückstau von mehreren Kilometern. Die Verkehrsteilnehmer wurden von den Behörden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Polizei nimmt Ermittlungen auf

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Es wird untersucht, warum der Fahrer des Saugbaggers den Stau übersehen hat und ob möglicherweise technische Defekte oder menschliches Versagen eine Rolle spielten.

Zurück

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Unser Event-Tipp | 26.7.2024 | Rock in der Laube 2024

Rock in der Laube 2024 Freitag, 26.7.2024 17:00 Rock in der Laube: Ubstadter Tennis-Cracks laden …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner