Symbolbild Landfunkerarchiv

28,4 Millionen Euro für die Zukunft: Bruchsaler Schulen erhalten großes Upgrade

Lass das deine Freunde wissen!

25.5.23 | Bruchsal plant einen ehrgeizigen Schulmodernisierungsprozess. Die Albert-Schweitzer-Realschule und die Pestalozzi-Förderschule, zwei Kernstücke des städtischen Bildungsnetzwerks, stehen vor umfangreichen Renovierungen und Verbesserungen.

Neue Dimensionen in Bildung und Raum: Sanierungspläne für die Albert-Schweitzer-Realschule

Die geplanten Renovierungsarbeiten an der Albert-Schweitzer-Realschule (ASR) gehen weit über eine einfache Instandsetzung hinaus. Die Pläne umfassen eine Erweiterung der Schule, um mehr Platz für zusätzliche Klassenzimmer zu schaffen. Zudem wird die Gebäudehülle energetisch saniert, inklusive neuer Fenster und verbesserter Wärmedämmung.

Innovative Technologien für Umweltfreundlichkeit und Zugänglichkeit

Um den Anforderungen der Nachhaltigkeit und Barrierefreiheit gerecht zu werden, sind in den Modernisierungsplänen weitere innovative Elemente enthalten. Beide Schulgebäude werden an ein Fernwärmenetz mit regenerativer Energie angeschlossen. Ein Aufzug wird für Barrierefreiheit sorgen und das neue Flachdach der ASR wird begrünt und so gestaltet, dass Solarmodule installiert werden können.

Brandschutz und Elektrifizierung: Upgrade für die Pestalozzi-Förderschule

Auch die Pestalozzi-Förderschule wird in diesem umfassenden Modernisierungsprogramm nicht übersehen. Die geplanten Maßnahmen umfassen unter anderem die Anpassung des Brandschutzes und der Elektroinstallation an die aktuellen Anforderungen.

Finanzielles und Zeitliches: Projektplanung und Umsetzung

Die Gesamtkosten dieses ambitionierten Projekts belaufen sich auf 28,4 Millionen Euro, wobei Zuschüsse in Höhe von 6,85 Millionen Euro erwartet werden. Die Bauarbeiten sollen im Sommer 2024 beginnen und im Frühjahr 2029 abgeschlossen sein.

Übergangslösung während der Bauphase: Lernen in Containern

Während der umfangreichen Baumaßnahmen wird eine Interimslösung in Form von Klassenräumen in Containern bereitgestellt. Diese temporäre Unterbringung wird für vier Jahre während der Bauphase genutzt, um den Bildungsbetrieb weiterhin sicherzustellen.

 

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

ZEITschrift, WILLI Regiomagazin, Bruchsal, 1. März

WILLI | Unsere ZEITschrift zum 1. März – Hier ist sie erhältlich!

Ein Stück Geschichte, das Bruchsal für immer verändert hat, war der Luftangriff vom 1. März …

Hide picture