Gesundheit | Pflegestützpunkt Bruchsal legt Jahresbericht 2016 vor

Statistik aktuell
  • 78 Besucher online
  • 4861 Abonnenten
  • 2513 Filme abrufbar
  • 266959 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Forst +++ Wasser | Wasser ist unser Lebenselixier. Wie kann man es schützen und erhalten ohne der Umwelt zu schaden? Man kann...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen GesundheitDonnerstag, 20. April 2017

Beratung zu Leistungen der Pflegeversicherung und ambulanten Versorgungsmöglichkeiten am häufigsten nachgefragt

Pflegestützpunkt Bruchsal legt Jahresbericht 2016 vor

Bild zu  / Pflegestützpunkt Bruchsal legt Jahresbericht 2016 vor
Landkreis Karlsruhe | Pflegestützpunkte stellen ein relativ neues Angebot zum Thema Pflege und Versorgung dar. Die Zahl der in Anspruch genommenen Beratungen, die Ende März bei der Beiratssitzung des Pflegestützpunktes Landkreis Karlsruhe, Standort Bruchsal, vorgestellt wurde, zeigt eindeutig den Bedarf an dieser neutral beratenden Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema Alter und Pflege.

Über 2.700 Kontakte verzeichneten die Mitarbeiterinnen Eva Klenert und Tanja Rausch mit Klienten, deren Angehörigen und Netzwerkpartnern im vergangenen Jahr. Für Robert Roßkopf, Altenhilfefachberater im Landratsamt Karlsruhe und Leiter der Pflegestützpunkte, ist diese Anzahl erfreulich hoch, Tendenz weiterhin steigend. Und das, obwohl das Einzugsgebiet durch die Eröffnung des Pflegestützpunktes Landkreis Karlsruhe am Standort Bretten kleiner geworden sei.

Rund 40% aller Kontakte sind Folgekontakte, bei denen Ratsuchende mehrmals zu einem Thema oder erneut wegen anderer Themen Fragen haben. Das spricht zum einen für die Qualität der Beratung, zum anderen dafür, dass die Bevölkerung Kontinuität und verlässliche Ansprechpartner vor Ort zu schätzen weiß.

„Älter werden“
Die meisten Beratungen drehten sich um Leistungen der Pflegeversicherung und ambulante Versorgungsmöglichkeiten

Im Jahresvergleich zeigt sich eine deutliche Zunahme an neuen Klienten in Bruchsal - insgesamt an die 400 -, aber auch in den umliegenden Gemeinden wie Forst und Graben-Neudorf ist deren Zahl gestiegen. Erfreulich ist auch, dass sich die Neukontakte in den Städten und Gemeinden, in denen die Außensprechzeiten erweitert wurden, erhöht haben. So zum Beispiel in der Großen Kreisstadt Waghäusel: Hier stieg die Zahl der Neuklienten um fast das Doppelte.

Eva Klenert und Tanja Rausch berichteten außerdem, dass sich im vergangenen Jahr die meisten Beratungen um Leistungen der Pflegeversicherung und ambulante Versorgungsmöglichkeiten drehten. Viele Ratsuchende setzten sich auch präventiv mit dem Thema „Älter werden“ auseinander und informierten sich zu Leistungsanbietern, Finanzen, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Sehr oft besuchten auch die Angehörigen die Beratung und erkundigten sich nach Entlastungsmöglichkeiten und finanziellen Hilfen über die Pflegeversicherung hinaus.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Beiratssitzung, darunter Bürgermeister Frank Burkard aus Kronau sowie weitere Vertreter der Städte und Gemeinden, der AOK, der ambulanten Dienste und stationären Einrichtungen sowie aus dem Kreis der Ehrenamtlichen, nahmen die Entwicklung erfreut zur Kenntnis und bekräftigten die positive Zusammenarbeit.

INFOS
Nähere Informationen, u.a. zu den neu eingerichteten Sprechzeiten in Waghäusel, Bad Schönborn und Graben-Neudorf, geben die Mitarbeiterinnen unter Telefon: 07251/ 79199 oder per Email: pflegestuetzpunkt.bruchsal@landratsamt-karlsruhe.de


Foto: Symbolbild(pixabay)

(pm)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Gesundheit«


Stern GesundheitBruchsal
 
Bild zu Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt Mitmach-Initiative zur frühen Suchtvorbeugung auf bundesweiter Tour vor  / „Kinder stark machen“ bei den Mini-Olympics

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt Mitmach-Initiative zur frühen Suchtvorbeugung auf bundesweiter Tour vor

„Kinder stark machen“ bei den Mini-Olympics

Bruchsal | Kinder und Jugendliche, die ihre Stärken kennen, sind selbstbewusster – eine wichtige Grundlage, um später „Nein“ zu Suchtmitteln sagen zu können.  [mehr...]
 
Stern GesundheitLandkreis Karlsruhe
 
Bild zu Gesundheitsamt informiert Jugendliche und junge Erwachsene / Europäische Impfwoche: Imfpungen sind das ganze Leben lang wichtig

Gesundheitsamt informiert Jugendliche und junge Erwachsene

Europäische Impfwoche: Imfpungen sind das ganze Leben lang wichtig

Landkreis Karlsruhe | „Impfungen wirken - Impfungen schützen in jeder Lebensphase“: Unter diesem Motto findet zum 12. Mal die Europäische Impfwoche statt. Vom 24. bis zum 30.  [mehr...]
 
Stern GesundheitBretten
 
Bild zu Großer Umstrukturierungsprozess für die Kliniken des Landkreises Karlsruhe / Eine Frau an der Spitze der Medizinischen Klinik in Bretten

Großer Umstrukturierungsprozess für die Kliniken des Landkreises Karlsruhe

Eine Frau an der Spitze der Medizinischen Klinik in Bretten

Bretten | Nach ihrer Wahl im Kliniken-Aufsichtsrat hat Dr. Martina Varrentrapp am 1. April ihr Amt als Ärztliche Direktorin der Medizinischen Klinik an der Rechbergklinik  Bretten angetreten.  [mehr...]
 
Stern GesundheitBretten
 
Bild zu Pflegestützpunkt Bretten bietet Unterstützung für fordernde Aufgabe      / Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige

Pflegestützpunkt Bretten bietet Unterstützung für fordernde Aufgabe     

Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige

Bretten | Für Menschen, die einen Angehörigen Zuhause pflegen, kann die Situation sowohl körperlich als auch psychisch sehr beanspruchend sein.  [mehr...]
 
Stern GesundheitLandkreis Karlsruhe
 
Bild zu Keine Versorgungslücken im Stadt- und Landkreis Karlsruhe  / „Essen auf Rädern“

Keine Versorgungslücken im Stadt- und Landkreis Karlsruhe

„Essen auf Rädern“

Landkreis Karlsruhe | Der DRK-Kreisverband Karlsruhe bietet seit über 30 Jahren den Menü-Bringdienst „Essen auf Rädern“ an.  [mehr...]
 
Stern GesundheitBundesweit
 
Bild zu Blackbox in der gesamten Lieferkette macht umfassende Meldepflicht bei Lieferproblemen zwingend  / Arzneimittelversorgung in Apotheken gesichert - Engpässe in Kliniken alarmierend

Blackbox in der gesamten Lieferkette macht umfassende Meldepflicht bei Lieferproblemen zwingend

Arzneimittelversorgung in Apotheken gesichert - Engpässe in Kliniken alarmierend

Bundesweit | Dass die Versorgung mit patentfreien Arzneimitteln über  [mehr...]
 
Stern GesundheitPhilippsburg
 
Bild zu Betriebserkundung im Seniorenhaus brachte Schülern den Pflegealltag näher / „Wie es sich anfühlt blind und alt zu sein“

Betriebserkundung im Seniorenhaus brachte Schülern den Pflegealltag näher

„Wie es sich anfühlt blind und alt zu sein“

Philippsburg | 
„Ich konnte meine Beine nicht mehr wie gewohnt bewegen  [mehr...]
 
Stern GesundheitBruchsal
 
Bild zu Aktionstag der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie / Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal: Kinder retten Leben

Aktionstag der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie

Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal: Kinder retten Leben

Bruchsal | Können Kinder Leben retten? Können Kinder Wiederbelebungsmaßnahmen  [mehr...]
 
Stern GesundheitKarlsruhe
 
Bild zu AOK Mittlerer Oberrhein: Deutlich mehr Pflegebedürftige / Ambulante Pflege weiter stärken

AOK Mittlerer Oberrhein: Deutlich mehr Pflegebedürftige

Ambulante Pflege weiter stärken

Karlsruhe | Im September 2016 zählte die AOK Mittlerer Oberrhein 17.701 Pflegebedürftige. Zwei Jahre zuvor waren es noch 15.886, im Herbst des Folgejahres bereits 16.576 Personen.  [mehr...]
 
Stern GesundheitBruchsal
 
Bild zu Neuer G-Bau der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal im Zeit- und Kostenrahmen / Erneutes Richtfest bei den Kliniken des Landkreises Karlsruhe

Neuer G-Bau der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal im Zeit- und Kostenrahmen

Erneutes Richtfest bei den Kliniken des Landkreises Karlsruhe

Bruchsal | Zentrale Notaufnahme, Erweiterung des C-Baus, Neubau des G-Baus – es ist unübersehbar, dass die umfassende Neuausrichtung der Fürst-Stirum-Klinik mit großen Schritten voranschreitet.  [mehr...]