Politik & Wirtschaft | Naturschützer fordern Ende des Kuschelkurses mit dem Straßenverkehr

Statistik aktuell
  • 70 Besucher online
  • 4832 Abonnenten
  • 2736 Filme abrufbar
  • 273008 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Karlsruhe +++ Kinder | Diesmal wird es magisch bei „Maja mittendrin!“. Zusammen mit Malia aus Weingarten hat Reporterin Maja...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen Politik & WirtschaftMontag, 20. März 2017

Klimaziele drohen am Verkehr zu scheitern

Naturschützer fordern Ende des Kuschelkurses mit dem Straßenverkehr

Bild zu  / Naturschützer fordern Ende des Kuschelkurses mit dem Straßenverkehr
Bundesweit | Angesichts der jüngsten Hiobsbotschaften zu den Klimazielen der Bundesrepublik fordert der Landesnaturschutzverband (LNV) ein „Ende des Kuschelkurses mit dem Straßen- und Flugverkehr“. Ohnehin seien im Verkehr die Reduktionsziele bei den Treibhausgasemissionen niedriger als in anderen Sektoren. Dass nicht einmal diese Ziele erreicht werden, sei eklatantes Politikversagen, so LNV-Chef Gerhard Bronner.

„Ein erster Schritt wäre die Abschaffung ungerechtfertigter Begünstigungen klimaschädlichen Verhaltens: Das Dienstwagenprivileg, die Begünstigung des Diesels bei der Mineralölsteuer und die Pendlerpauschale!“, so Bronner. Das reicht jedoch nach Ansicht des LNV nicht aus.

„Wenn sich der Verkehr so weiter entwickelt, können wir uns das Klimaziel minus 40 % CO2 bis 2020 gegenüber 1990 abschminken“

„Wenn sich der Verkehr so weiter entwickelt, können wir uns das Klimaziel minus 40 % CO2 bis 2020 gegenüber 1990 abschminken“, klagt Gerhard Bronner. Deshalb spricht sich der LNV für Maßnahmen aus, die auch spürbar sind und geeignet, das Verkehrsverhalten rationaler zu machen. Wenn man sich nicht auf die einfachste Maßnahme einigen kann, eine deutliche Erhöhung der Mineralölsteuer, müssen neue Ideen her. Eine streckenabhängige satellitengestützte Maut für alle Fahrzeuge und deutliche Ausdehnung des mautpflichtigen Straßennetzes wäre sicher wirksam, aber aufwändig.

Als einfacher und besonders innovativ sieht der LNV aber eine andere Idee an: eine hohe Erstzulassungsgebühr für Pkw, wie sie in zahlreichen europäischen Ländern existiert. Wenn diese emissionsabhängig gestaltet würde, würden vernünftige Kleinwagen fast nichts zahlen, aber SUVs richtig viel. Mit den Einnahmen könnte man sogar einen Bonus beim Kauf von Elektroautos oder anderen sparsamen Fahrzeugen finanzieren. Ein solches Bonus-Malus-System würde die Kaufentscheidungen ganz sicher in die richtige Richtung lenken.
 

Foto: Symbolbild(pixabay)

(pm)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Politik & Wirtschaft«


Bild zu ANKÜNDIGUNG:: SEW-EURODRIVE demnächst zweimal im Fokus von ZDF-Reportagen  / Industrie 4.0 - Schöne neue Arbeitswelt

ANKÜNDIGUNG:: SEW-EURODRIVE demnächst zweimal im Fokus von ZDF-Reportagen

Industrie 4.0 - Schöne neue Arbeitswelt

7.12.2017 | Wir stecken mitten drin in der vierten industriellen Revolution - die Arbeitswelt wird sich grundlegend ändern.  [mehr...]
 
Bild zu Bretten | Wolff Drittletzter / Ein allenfalls „bescheidenes“ Ergebnis

Bretten | Wolff Drittletzter

Ein allenfalls „bescheidenes“ Ergebnis

12.11.2017 | Nicht nur, dass Brettens OB Wolff mit knapp 37% keinesfalls ein  [mehr...]
 
Bild zu Bretten | "Wer die halbe Wahrheit sagt, der lügt." / OB Wolff äußert sich zu Behauptungen in Leserbriefen in der der Brettener Woche (8. November).

Bretten | "Wer die halbe Wahrheit sagt, der lügt."

OB Wolff äußert sich zu Behauptungen in Leserbriefen in der der Brettener Woche (8. November).

10.11.2017 | Entgegnung zu den Leserbriefen der letzten Tage: Auseinandersetzung unter der Gürtellinie. Wer die halbe Wahrheit sagt, der lügt. Leider kann man sich nicht immer dagegen wehren.  [mehr...]
 
Bild zu Gölshausen | Ausbau dauert voraussichtlich 5 Monate / Spatenstich für Glasfaser in Brettener Stadtteil

Gölshausen | Ausbau dauert voraussichtlich 5 Monate

Spatenstich für Glasfaser in Brettener Stadtteil

6.11.2017 | Der Ausbau des superschnellen Glasfasernetzes der BBV-Rhein-Neckar in der Stadt Bretten kommt rasch voran. Am Montag, den 6.  [mehr...]
 

Neues Café eröffnet in Ubstadt / Attraktives Ziel für Spaziergänger und Radfahrer

|
Bild zu Bretten | Technische Lösung für Kreitermühle gefunden  / Glasfaser für Gölshausen, Rinklingen und Diedelsheim Anfang November

Bretten | Technische Lösung für Kreitermühle gefunden

Glasfaser für Gölshausen, Rinklingen und Diedelsheim Anfang November

19.10.2017 | Die BBV hat ihre Ausbauplanungen für Gölshausen, Rinklingen und Diedelsheim abgeschlossen. Mit den Spatenstichen im kommenden Monat am 6., 7. und 8.  [mehr...]
 
Bild zu Bretten | Wolff auf der Pole / Per Losentscheid auf Position eins

Bretten | Wolff auf der Pole

Per Losentscheid auf Position eins

18.10.2017 | Die Bewerber für die Wahl zum Brettener Oberbürgermeister (Wolff, Treut, Schwertges und Leiling) stellen sich in der Kandidatenrunde bei der öffentlichen Bewerbervorstellung am 26.  [mehr...]
 
Bild zu BM Klaus Detlev Huge: "Viele Gäste ziehen den Plan der Smartphone-App vor" / Neuer Ortsplan für Bad Schönborn

BM Klaus Detlev Huge: "Viele Gäste ziehen den Plan der Smartphone-App vor"

Neuer Ortsplan für Bad Schönborn

17.10.2017 | Nach einigen Wochen der Vorbereitung hat Bad Schönborn nun einen neuen Ortsplan. Dieser wurde in Zusammenarbeit mit einem renommierten Fachverlag erarbeitet und vermarktet.  [mehr...]
 
Bild zu Gondelsheim | Keine einheitliche Regelung / Regierungspräsidium Karlsruhe richtet drei neue Tempo 30-Zonen ein

Gondelsheim | Keine einheitliche Regelung

Regierungspräsidium Karlsruhe richtet drei neue Tempo 30-Zonen ein

10.10.17 | Ganz zufrieden ist Bürgermeister Markus Rupp nicht mit der Entscheidung des Regierungspräsidiums Karlsruhe in Sachen Lärmschutz.  [mehr...]
 
Bild zu Bruchsal | Gunnar Geßner wird Nachfolger von Jesús Morales / Wechsel in der Geschäftsleitung der BruWo

Bruchsal | Gunnar Geßner wird Nachfolger von Jesús Morales

Wechsel in der Geschäftsleitung der BruWo

26.09.2017 | Nach sieben erfolgreichen Jahren in Bruchsal beendet der aktuelle Geschäftsführer der Bruchsaler Wohnungsbaugesellschaft mbH (BruWo), Jesús Morales, aus familiären Gründen zum 30.  [mehr...]