Nachrichten | Vermummte und mit Anscheinswaffen spielende Jugendliche sorgen für heiklen Polizeieinsatz

Statistik aktuell
  • 86 Besucher online
  • 4861 Abonnenten
  • 2513 Filme abrufbar
  • 266963 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Bruchsal +++ Kennzeichen |

Gibt es Menschen, die das alte BR-Kennzeichen wieder haben wollen? Fragte das...
» Filmbeitrag ansehen

gelesen NachrichtenDonnerstag, 20. April 2017

Bereich der Rote-Tor-Straße in Philippsburg

Vermummte und mit Anscheinswaffen spielende Jugendliche sorgen für heiklen Polizeieinsatz

Bild zu  / Vermummte und mit Anscheinswaffen spielende Jugendliche sorgen für heiklen Polizeieinsatz
Philippsburg | Mit Kapuzenpullis über ihr Gesicht gezogen und Pistolen in den Händen sorgten am Mittwochabend zwei Jugendliche für einen nicht ganz ungefährlichen Polizeieinsatz in Philippsburg.

Ein Zeuge hatte gegen 21.40 Uhr seiner Wahrnehmung nach zwei junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren an einem Anwesen im Bereich der Rote-Tor-Straße beobachtet, als sie in entsprechendem Outfit mit den Waffen herumhantierten. Er verständigte daraufhin die Polizei über Notruf.

Wenige Minuten später war eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Philippsburg zur Stelle. Die Beamten trafen vor einem Anwesen auf eine der beschriebenen Personen, die mutmaßlich auch eine Schusswaffe in der Hand hielt. Unter entsprechender Absicherung und nach Androhung des Schusswaffengebrauchs beorderten die Polizisten schließlich den Verdächtigen zu Boden, wo er widerstandslos gefesselt werden konnte. Unterdessen trat aus einem Haus die zweite verdächtige Person mit einer Pistole in der Hand hervor, die in gleicher Art und Weise von einer zweiten Streife dingfest gemacht wurde.

Allerdings staunten die Polizeibeamten in der Folge nicht schlecht, nachdem Beiden die Kapuzen von den Köpfen gezogen worden waren, zumal es sich augenscheinlich um Kinder handelte. Wie sich weiter herausgestellt hat, hielten die Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren täuschend echt aussehende Spielzeugpistolen in ihren Händen. Zudem stießen die Beamten auf ein in der Nähe deponiertes und umfangreiches "Spielzeugwaffenarsenal".

Die Buben wurden mit entsprechenden Belehrungen ihren Eltern überstellt. Darüber hinaus ist der Jugendsachbearbeiter des Polizeireviers Philippsburg mit den weiteren polizeilichen Maßnahmen befasst.


Foto: Symbolbild(pixabay)

(pm)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Nachrichten«


Stern NachrichtenWeingarten
 
Bild zu Nächtlicher Brandmeldealarm entwickelt sich langwierig  / Rauchendes Fass sorgt für Großeinsatz

Nächtlicher Brandmeldealarm entwickelt sich langwierig

Rauchendes Fass sorgt für Großeinsatz

Weingarten | Am Montagabend um 22:25 Uhr wurde die Feuerwehr Weingarten zu einem Brandmeldealarm in einem Industriebetrieb in der Werner-Siemens-Straße alarmiert.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBruchsal
 
Bild zu Gesamtsachschaden von rund 7.000 Euro / Betrunken gegen Dienstfahrzeug geprallt

Gesamtsachschaden von rund 7.000 Euro

Betrunken gegen Dienstfahrzeug geprallt

Bruchsal | Eine 43-Jährige ist am Sonntag gegen 16.45 Uhr auf der Zufahrt  [mehr...]
 
Stern NachrichtenStutensee
 
Bild zu Die Polizei bittet um sofortige Alarmierung / Trickdiebstahl - Seniorin um ihre Ersparnisse gebracht

Die Polizei bittet um sofortige Alarmierung

Trickdiebstahl - Seniorin um ihre Ersparnisse gebracht

Stutensee | Ein etwa 30 Jahre alter Gauner hat am frühen Donnerstagabend eine 84 Jahre alte Frau aus Blankenloch um ihre Ersparnisse gebracht.Der Täter hatte gegen 18.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBad Schönborn
 
Bild zu Durch tiefstehende Sonne geblendet / Pkw erfasst entgegenkommenden Radler

Durch tiefstehende Sonne geblendet

Pkw erfasst entgegenkommenden Radler

Bad Schönborn | Durch starke Sonnenblendung kam es am Donnerstag gegen 19.15 Uhr in Mingolsheim zu einem Unfall mit einem Leichtverletzten.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBruchsal
 
Bild zu Hochansteckende Krankheit endet meist tödlich / Warnung für Tierbesitzer: Staupe-Virus in Bruchsal

Hochansteckende Krankheit endet meist tödlich

Warnung für Tierbesitzer: Staupe-Virus in Bruchsal

Bruchsal | Bei einem totaufgefundenen Fuchs in Helmsheim wurde das Staupe-Virus festgestellt. Die hochansteckende Krankheit ist für den Menschen ungefährlich.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBruchsal
 
Bild zu Die Feuerwehr zieht um  / Ein Konvoi ganz in rot fährt durch die Stadt

Die Feuerwehr zieht um

Ein Konvoi ganz in rot fährt durch die Stadt

Bruchsal | Über 40 Fahrzeuge in Reih und Glied wechselten am Donnerstag vom Bruchsaler Weiherberg in den Mantel und bezogen ihr neues Domizil.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBruchsal
 
Bild zu Wasserschaden führte zu Störungen im Telefonnetz / Bruchsaler Polizeidienststellen wieder unter regulären Telefonnummern erreichbar

Wasserschaden führte zu Störungen im Telefonnetz

Bruchsaler Polizeidienststellen wieder unter regulären Telefonnummern erreichbar

Bruchsal | Die auf einen Wasserschaden zurückzuführende Störung in Teilen des Bruchsaler Telefonnetzes konnte vom Netzanbieter jetzt vollständig behoben werden.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBruchsal
 
Bild zu Die Landesfeuerwehrschule zieht um / HEUTE - 9 UHR :: Konvoi mit 40 Feuerwehrfahrzeugen fährt „ins Wendelrot“

Die Landesfeuerwehrschule zieht um

HEUTE - 9 UHR :: Konvoi mit 40 Feuerwehrfahrzeugen fährt „ins Wendelrot“

Bruchsal | In Absprache mit Stadtverwaltung und Polizei wird die Landesfeuerwehrschule (LFS) am heutigen Donnerstag, 20.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenBruchsal
 
Bild zu Für eine lebendige Gesellschaft: / Startschuss für den Bürgerpreis 2017

Für eine lebendige Gesellschaft:

Startschuss für den Bürgerpreis 2017

Bruchsal | Der größte Ehrenamtspreis in der Region startet wieder durch:  [mehr...]
 
Stern NachrichtenWalzbachtal-Wössingen
 
Bild zu Einbruch in Einfamilienhaus / Bargeld und Sparbücher gestohlen - Zeugen gesucht

Einbruch in Einfamilienhaus

Bargeld und Sparbücher gestohlen - Zeugen gesucht

Walzbachtal-Wössingen | Unbekannte sind am Freitag in ein Einfamilienhaus in Walzbachtal-Wössingen eingebrochen und haben Bargeld sowie mehrere Gegenstände von noch unbekanntem Wert entwendet.  [mehr...]