Nachrichten | Auseinandersetzungen verhindert, Betrunkene versorgt

Statistik aktuell
  • 20 Besucher online
  • 4833 Abonnenten
  • 2819 Filme abrufbar
  • 208163 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Flehingen +++ Gesundheit | Zugegeben, Blut zählt jetzt nicht unbedingt zu den bevorzugten Gesprächsthemen, denn es hat immer...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen NachrichtenMittwoch, 14. Februar 2018

Polizei zieht überwiegend positive Bilanz der Faschingsdienstagsumzüge

Auseinandersetzungen verhindert, Betrunkene versorgt

Bild zu  / Auseinandersetzungen verhindert, Betrunkene versorgt
14.2.2018 | Auf einen insgesamt positiven Verlauf der Narrenzeit kann das Polizeipräsidium Karlsruhe am späten Dienstagnachmittag zurückblicken. Zahlreiche Besucher beobachteten das närrische Treiben.

Karlsruhe: Pünktlich um 14.11 Uhr starteten 72 Gruppen mit 34 Wagen beim Durlacher Tor zum 86. Karlsruher Faschingsumzug. Entlang der Zugstrecke über die Kaiser-/Karl- und Mathystraße waren nach Schätzungen des Veranstalters und der Stadt Karlsruhe bis zu 70.000 Besucher auf den Beinen. Kurz vor 17 Uhr endete die Veranstaltung am Festplatz, ohne dass es zu größeren Ausschreitungen gekommen wäre. Schon kurz nach Beginn des Zuges wurde ein heranwachsender Albaner mit einer Softairwaffe an der Zugstrecke angetroffen und zur Wache gebracht. Aus der Zuschauermenge am Europaplatz wurden gegen 16 Uhr Flaschen auf Zugteilnehmer geworfen, verletzt wurde niemand.
Wegen aggressiven Auftretens mussten insgesamt 40 Platzverweise erteilt werden. Eine junge Frau zeigte einen sexuellen Übergriff an.
Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen kam es zu einer Widerstandshandlung und einer Beleidigung von Einsatzkräften. Zwei Personen mussten in Gewahrsam genommen werden. Wie im letzten fielen wieder vermehrt alkoholisierte Jugendliche auf, die von den eingesetzten Jugendschutzteams angesprochen werden mussten. Von nahezu 400 Angesprochenen mussten 15 erheblich unter Alkohol stehende Jugendliche von Rettungsdienst und den Jugendschutzteams betreut werden, der gemessene Höchstwert betrug bei einer 15-Jährigen 1,90 Promille.
  
Büchenau: Geschätzte 8000 Zuschauer verfolgten den Umzug, der gegen 14 Uhr begann und gegen 16.30 Uhr endete. Sich anbahnende Auseinandersetzungen konnte die Polizei im Keim ersticken. Vier Jugendliche fielen durch ihre starke Alkoholisierung auf. Zwei mussten in eine Klinik verbracht werden.

Waghäusel-Wiesental: Gegen 14 Uhr setzte sich der Umzug in Bewegung. Schätzungsweise 5000 Zuschauer säumten die Strecke. Die Stimmung war ausgelassen, es kam lediglich zu vereinzelten Auseinandersetzungen, die durch das schnelle Eingreifen der Polizei unterbunden werden konnten. Bis zum Umzugsende kurz vor 16 Uhr mussten zwei Jugendliche aufgrund ihrer Alkoholisierung betreut werden, darunter eine 14-Jährige mit 1,8 Promille. Die Jugendschutzteams führten 20 Ansprachen durch.

Ubstadt-Weiher: Geschätzte 7000 Zuschauer verfolgten die 60 Gruppen beim Umzug, der gegen 14 Uhr startete und gegen 16.30 Uhr beendet war. Die Stimmung war äußerst friedlich, es waren keine Streitigkeiten zu schlichten. Stark alkoholisierte Jugendliche konnten an der Umzugsstrecke nicht festgestellt werden.


Polizeikonzept erfolgreich


Insgesamt sind die eingesetzten Beamten, wie bereits im Vorfeld angekündigt, konsequent gegen sich anbahnende Konflikte eingeschritten. So konnten drohende Auseinandersetzungen bereits im Keim erstickt werden. Ganz bestimmt haben aber auch die vielfach ausgesprochenen Platzverweise, oftmals gegen alkoholisierte und aggressiv gestimmte Jugendgruppen an Umzügen, zur Entspannung der Lage geführt. Die zwischen Polizei und Kommunen abgestimmten Konzepte mit erhöhter Polizeipräsenz, einer Verstärkung der Ordnungsdienste und zusätzlicher Absicherung der Wegstrecken haben ein hohes Maß an Sicherheit geboten.

Mit weiterhin großer Sorge betrachten die eingesetzten Jugendschutzteams hingegen die tendenziell wachsende Zahl junger Menschen, die sich zügellos dem Alkoholkonsum hingeben. So mussten mehrere hundert Heranwachsende, Jugendliche sowie auch einige Kinder angesprochen und mitunter wegen des hohen Alkoholpegels ihren Eltern beziehungsweise den Rettungsdiensten überstellt werden. Einige kamen gar wegen des Verdachts einer Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus. Auffällig war der darunter festzustellende hohe Anteil betrunkener Mädchen.

Bild: Landfunker Medienarchiv
(ppka)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Nachrichten«


Stern Nachrichten19.2.2018
 
Bild zu Forst | Brand in Wohnhaus - Rauchmelder verhinderten schlimmeres  / UPDATE: Nächtlicher Zimmerbrand verursacht 15.000€ Sachschaden

Forst | Brand in Wohnhaus - Rauchmelder verhinderten schlimmeres

UPDATE: Nächtlicher Zimmerbrand verursacht 15.000€ Sachschaden

19.2.2018 | Rauchmelder retteten bei einem nächtlichen Brand in einem Wohnhaus in Forst das Leben der Hausbewohner und verhinderte vermutlich größeren Sachschaden.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten19.2.2018
 
Bild zu Bruchsal | Es ist UNSERE Geschichte! / Gedenkveranstaltungen zum 73. Jahrestag der Kriegszerstörung Bruchsals

Bruchsal | Es ist UNSERE Geschichte!

Gedenkveranstaltungen zum 73. Jahrestag der Kriegszerstörung Bruchsals

19.2.2018 | Am 1. März 1945 wurde Bruchsal von der größten Katastrophe seiner neueren Geschichte getroffen.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten19.2.2018
 
Bild zu Knittlingen | Party läuft aus dem Ruder - Mehrere Anzeigen / Körperverletzung auf Party mit anschließendem Widerstand

Knittlingen | Party läuft aus dem Ruder - Mehrere Anzeigen

Körperverletzung auf Party mit anschließendem Widerstand

19.2.2018 | Zu einem Einsatz von Polizei und Rettungsdienst ist es am Sonntag gegen Mitternacht im Gewann Lerchenberg gegenüber dem Gewerbegebiet "Im Köbler" gekommen.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten19.2.2018
 
Bild zu Bruchsal | Auf Linksabbiegespur versucht vorbeizuziehen  / Eine verletzte Person und 12.000€ Sachschaden

Bruchsal | Auf Linksabbiegespur versucht vorbeizuziehen

Eine verletzte Person und 12.000€ Sachschaden

19.2.2018 | Eine verletzte Person sowie ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro  [mehr...]
 
Stern Nachrichten19.2.2018
 
Bild zu Graben-Neudorf | Fahrer eines weißen Transporters verursacht bei Überholmanöver Unfall / Fahrer fuhr einfach davon - Polizei sucht Zeugen

Graben-Neudorf | Fahrer eines weißen Transporters verursacht bei Überholmanöver Unfall

Fahrer fuhr einfach davon - Polizei sucht Zeugen

19.2.2018 | Bei einem gefährlichen Überholmanöver trotz Gegenverkehrs verursachte  [mehr...]
 
Stern Nachrichten17.02.2018
 
Bild zu Bad Schönborn | Zehn Fahrzeuge auf Parkplatz zerkratzt / Sachschaden in Höhe von 3000€

Bad Schönborn | Zehn Fahrzeuge auf Parkplatz zerkratzt

Sachschaden in Höhe von 3000€

17.02.2018 | Insgesamt zehn Fahrzeuge haben Unbekannte zwischen Samstag 16.00 Uhr und Sonntag 15.00 Uhr auf dem Parkplatz der Mikina Klinik in Langenbrücken zerkratzt. Der Schaden dürfte sich auf ca.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten19.2.2018
 
Bild zu Untergrombach | Feuerwehr zu Verkehrsunfall gerufen / Autofahrer konnte sich noch selbst befreien

Untergrombach | Feuerwehr zu Verkehrsunfall gerufen

Autofahrer konnte sich noch selbst befreien

19.2.2018 | Am Montagmorgen wurde die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen  [mehr...]
 
Stern Nachrichten18.02.2018
 
Bild zu Östringen | Brand in einem Fünffamilienhaus / Defekter Tiefkühlschrank löst Küchenbrand aus

Östringen | Brand in einem Fünffamilienhaus

Defekter Tiefkühlschrank löst Küchenbrand aus

18.02.2018 | Ein defekter Tiefkühlschrank in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses führte am Sonntagmittag um 12:10 Uhr in Östringen zu einem Küchenbrand.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten19.02.2018
 
Bild zu Bruchsal | Neue Single: Natia singt "My own way"  / "Voice of Germany"-Gewinnerin will zum ESC

Bruchsal | Neue Single: Natia singt "My own way"

"Voice of Germany"-Gewinnerin will zum ESC

19.02.2018 | Jetzt ist die Single raus: Mit "My own way" will Natia Todua, Gewinnerin des Gesangswettbewerbs "The Voice of Germany", beim "Eurovision Song Contest" durchstarten.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten15.02.2018
 
Bild zu Bruchsal/Stuttgart: Fehlende Ausbildungs-Kapazitäten / Landesfeuerwehrschule muss um 100 Übernachtungsplätze erweitert werden

Bruchsal/Stuttgart: Fehlende Ausbildungs-Kapazitäten

Landesfeuerwehrschule muss um 100 Übernachtungsplätze erweitert werden

15.02.2018 | Nach Einschätzung und Analyse des FDP-Bundestagsabgeordneten Dr.  [mehr...]